Sozialknoten - Viersen
Sozialknoten - Viersen

Initiative für Stolpersteine in Viersen

Unterschriftensammlung

 

Die Initiative "Stolpersteine für Viersen" sammelt Unterschriften um ein Bürgerbegehren zu initiieren.

Sobald alle verwaltungsrechtlichen,-technichen Fragen geklärt sind steht diese Unterschriftenliste etwas weiter unten zum Download zur Verfügung.

 

Nach dem Download können Sie sich die Liste ausdrucken damit evt. Freunde und die Familie mit unterschreiben können.

Pro Liste können 5 Personen unterschreiben.

 

Sollten Sie eine größere Anzahl an Listen benötigen nutzen Sie bitte den Kontakt-Button und wir stellen Ihnen die gewünschte Anzahl gerne zur Verfügung.

 

Unterschriftsberechtigt sind alle Bürger aus Alt-Viersen, Süchteln, Dülken und Boisheim welche mindestens 16 Jahre alt sind.

 

Bitte nur 5 Unterschriften pro Liste. Unterschriften auf der Rückseite werden seitens der Stadt nicht zugelassen!

 

! Bitte im Querformat ausdrucken !

Unterschriftenliste zum Bürgerbegehren der Initiative Stolpersteine für Viersen
20180613_Unterschriftenliste_Stolperstei[...]
PDF-Dokument [150.8 KB]

Worum geht`s denn.....das Projekt:

 

Der Künstler Gunter Demnig erinnert an die Opfer der NS-Zeit, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing ins Trottoir einlässt. Inzwischen liegen STOLPERSTEINE in 1265 Kommunen Deutschlands und in einundzwanzig Ländern Europas.

'Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist', zitiert Gunter Demnig den Talmud. Mit den Steinen vor den Häusern wird die Erinnerung an die Menschen lebendig, die einst hier wohnten. Auf den Steinen steht geschrieben: HIER WOHNTE... Ein Stein. Ein Name. Ein Mensch.

 

 

Was ist in Viersen passiert ?

 

Eine Menge...... nur leider nicht nur Gutes.

 

Dem Rat der Stadt Viersen lag eine Beschlussvorlage vor über den entschieden werden sollte. Inhalt der Beschlussvorlage war.

 

"Der Rat der Stadt Viersen beschließt, dass auch gegen den Willen der Eigentümer eine Verle-
gung im öffentlichen Raum erfolgen soll, da es sich um nicht genehmigungspflichtige Flächen 
handelt. "

 

Bei der Abstimmung des Rates wurde dieser Beschluss, die Stolper-
steine auch gegen den Willen der Eigentümer zu verlegen, abgelehnt.

 

Demzufolge haben die Eigentümer der Immobilien, vor welchen Stolpersteine, verlegt werden sollen ein Veto-Recht und können einer Verlegung widersprechen. 

...und dann ?

 

Der Krankenpfleger Uwe Thomas Micha aus Viersen wollte dies nicht widerspruchslos hinnehmen und gründete eine Facebookgruppe zu diesem Thema. Schnell fanden sich zahlreiche Viersener Facebooknutzer welche ebenfalls etwas gegen diese Entscheidung des Rates unternehmen möchten.

 

Sehr schnell wurde das erste "reale" Treffen organisiert und eine gemeinsame Zielsetzung vereinbart. Ein zweites Treffen folgte und (Stand: 27.05.2018) wird ein Bürgerbegehren angestrebt.

 

 

Über den weiteren Verlauf der Initiative werden wir hier in Form eines Blogs berichten, zudem sammelt der Sozialknoten Presse,- und Medienberichte aus Viersen und stellt diese hier zum Nachlesen ein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sozialknoten - Viersen